Startseite » Referenzen » IT-Projekte » Aufbau einer Exchange Cluster Umgebung

Aufbau einer Exchange Cluster Umgebung

Ausgangssituation

POLIFILM ist einer der führenden deutschen Hersteller von Extrusionsfolien und Schutzfolien und seit 40 Jahren in Familienhand. Die Gruppe ist weltweit in 48 Ländern durch 7 Produktionsstandorte, 13 Unternehmen und Niederlassungen sowie mehr als 20 Vertriebspartnern vertreten. Das Unternehmen beschäftigt dabei mehr als 1200 eigene Mitarbeiter.

Bei der Polifilm GmbH entstand durch Umstrukturierungs- und Modernisierungsmaßnahmen die Anforderung den vorhandenen Tobit-Mailserver durch eine hochverfügbare Exchange Umgebung abzulösen.

Problemstellung

Für die zukünftig ca. 700 E-Mail Nutzer muss eine hochverfügbare Exchange Umgebung aufgebaut werden, welche schrittweise das alte Mail-System ablöst. Aufgrund der großen Datenmengen und den damit einhergehenden „Altlasten“, entschied man sich bewusst dazu, keine Migration der vorhandenen Postfächer durchzuführen, sondern stattdessen die Exchange-Umgebung ohne Übernahme parallel zum vorhandenen Mail-System aufzubauen. 

Die gesamte Exchange Umgebung ist außerdem so zu planen, dass zu jeder Zeit innerhalb des Firmennetzes, sowie auch außerhalb über Internet/VPN und Mobilgeräte ein unterbrechungsfreier Betrieb möglich ist.

Realisierung

Auf Grundlage des von der Firma klopfer datennetzwerk gmbh erstellten Konzeptes, wurde eine zwei Server-Exchange Umgebung, unterstützt durch Kemp-Loadbalancer, in verschiedenen Brandbereichen aufgebaut.

Mithilfe der hinter der Firewall stehenden Kemp-Loadbalancer werden die Lasten der internen, sowie externen Client-Zugriffe je nach Verfügbarkeit an die beiden Exchange-Server verteilt. Die Loadbalancer wurden dementsprechend ebenfalls ausfallsicher konzipiert.

Für die vorübergehende Koexistenz von Exchange und Tobit wurden die dafür notwendigen Subdomains und DNS-Einträge, sowie Weiterleitungen beim Provider angelegt.

Interne Zugriffe durch Outlook werden mit einem selbstsignierten Zertifikat verschlüsselt. Für die externen Zugriffe durch Outlook Anywhere, Outlook Web App oder den mobilen Geräten per ActiveSync wurde ein Unified Communication SSL Zertifikat erworben, und dessen Zertifikatskette an den Kemp Loadbalancern hinterlegt.

Die Datenbanken der Exchange Postfächer werden durch eine Database-Availability-Group (DAG) zwischen den Server über einen separaten Netzbereich repliziert und damit ebenfalls hochverfügbar gemacht.

Für die verschieden Tochterfirmen wurden separate Richtlinien, Domänen, Postfachgrößen und Zugriffsberechtigungen erarbeitet und umgesetzt. Mithilfe der Exchange rollenbasierten Zugriffsgruppen können zudem auch administrative Aufgaben an die jeweiligen Subunternehmen in ihrem eingeschränkten Zugriffsbereich delegiert werden. Mit individuellen Schulungen wurden die Administratoren der Polifilm GmbH zudem auch gut gerüstet für den schrittweisen Umstieg auf die neue Mail-Umgebung.

Mit der bereits vorhandenen, ebenfalls von klopfer datennetzwerk gmbh bereitgestellte, E-Mail-Archivierung können die älteren Tobit-Mails der umgestellten Postfächer zur Verfügung gestellt, sowie in die Outlook Clients eingebunden werden.

Die Sicherung der Postfächer und Exchange Server erfolgt mit ArcServe UDP. Somit können im Notfall versehentlich gelöschte Mails granular, bzw. komplette Serverdaten, einschließlich der Datenbanken, wiederhergestellt werden.

Fazit

Mit den langjährigen Erfahrungen und dem Konzept der Firma klopfer datennetzwerk gmbh konnte für die Polifilm GmbH eine hochverfügbare Exchange-Serverumgebung realisiert werden, die auch zukünftigen Anforderungen gewachsen ist. 

Lösungen
Produkte
Seminare
LösungBeschreibung
E-Mail-Archivierungmit EMA
HerstellerProduktBeschreibung
KempKemp LoadbalancerLastenausgleich
Datum Seminar Preis zzgl. MWSt. freie Plätze
01.02.2018 Microsoft Exchange-Server 2016 300,00 € 8 anmelden